Warum Du Passwörter immer aufschreiben solltest!

Computertag Passworte aufschreiben

Viele meiner Kunden vergessen ihre Passwörter und Zugangsdaten und sind am Ende ratlos, frustriert und rufen nach Hilfe. Ich erlebe es regelmäßig und immer wieder!

Dabei ist die Vermeidung dieses Problems denkbar einfach!

Passwörter für die digitale Welt

In der digitalen Welt der Computer haben wir es mit Zugangsdaten aller Art zu tun. Es fängt beim Benutzerpasswort des eigenen Computers an, mit Zugängen in Foren, Portale, Onlineshops und Homebanking geht es weiter. Das heimische WLAN ist passwortgeschützt, der Router möchte zur Konfiguration auch ein Passwort, der DSL-Provider auch usw.

Wer da noch den Überblick behält ist fein raus. Leider ist es gar nicht so einfach, sich alles zu merken.

Segen und Fluch kann das Speichern von Passwörtern im Browser sein.  Zugegeben, das automatische Ausfüllen von Zugangsdaten ist praktisch und komfortabel. Funktioniert dies aber nicht mehr, müssen wir die Zugangsdaten per Hand eingeben. Und genau dann verlässt uns unser Gedächtnis. Wie war das Passwort nochmal?

Ist Dir das auch schon so gegangen?

Mein Rat ist daher eindeutig und klar. Bitte schreibe Dir alle Passwörter und Zugangsdaten auf!

Führe bitte eine vollständige Liste aller Passwort geschützte Zugänge die Du benutzt.

  • Wlan Name und Passwort
  • Router Konfigurationspasswort
  • Windows Anmeldenamen und Passwort
  • Sämtliche Email-Passwörter
  • Kundenlogins für Amazon, Ebay und Onlineshops

Ein Eintrag sollte aus mindestens drei Zeilen bestehen.
1) welcher Zugang, 2) Benutzername und 3) Passwort

  • Windows Benutzer Zugang
  • Benutzername: Donald Duck
  • Passwort: Mein geheimes Windows-Passwort
  • Email-Zugang GMX
  • Benutzername: donald@gmx.de
  • Passwort: Mein geheimes Emailpasswort

Ich empfehle Dir ein Notizbuch oder ein kleines Oktavheft für Deine Zugangslisten zu nutzen.

Handgeschriebenes, aufbewahrt an einem sicheren Ort, ist meist beständig während sich digitale Dateien schnell in Luft auflösen können. 😉

Natürlich kannst Du eine Liste Deiner Zugangsdaten auch auf dem Computer speichern. Dies wird Thema eines anderen Beitrags sein denn ich würde einiges beachten. Demnächst auf diesem Blog…

 


Haben Dir meine Anregungen gefallen? Hast Du auch schon einmal Passwörter vergessen?

Ich freue mich über Deinen Kommentar zum Thema. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.